top of page

"Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Dienststelle und Personalrat"

Die „vertrauensvolle Zusammenarbeit“ steht als gesetzliches Leitbild für das Miteinander von Dienststelle und Personalvertretung zum Wohle der Beschäftigten und zur Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben. Deren Umsetzung gestaltet sich jedoch oftmals schwierig.

Ursache hierfür sind regelmäßig Unsicherheiten in der Kenntnis der eigenen personalvertretungsrechtlichen Kompetenzen. 

Das Grundlagenseminar vermittelt einen Überblick über das aktuellste Personalvertretungsrecht und dessen Schnittstellen zum Arbeits- und Tarifrecht. Schwerpunkt der Veranstaltung bilden dabei die Beteiligungsrechte der Personalvertretungen. Im Vordergrund steht dabei - neben der Vermittlung der Inhalte neuester Entwicklungen in der Gesetzgebung und Rechtsprechung - die Vermeidung von zeit- und kostenintensiven Streitverfahren zur Zufriedenheit der Dienstelle und Personalvertretung.

  • Inhouse-Seminar

  • 2-tägig

  • Fach- und Führungskräfte sowie ggf. Mitglieder des Personalrates

Das Programm im Überblick:

  • Organisation, Rechtsstellung und Kosten der Personalvertretungen

  • Vereinbarungen zwischen Dienststelle und Personalvertretung

  • Informationsanspruch und Beteiligungsrechte bei personellen und sozialen Angelegenheiten

  • Vorgehensweise bei Mitbestimmungs-, Mitwirkungs- und Anhörungsfällen,

  • Zustimmungsverweigerungsgründe, Initiativrechte

  • Strategien zum einvernehmlichen Abschluss von Dienstvereinbarungen

  • Vermeidung von Streitigkeiten

bottom of page