Inhouse- und Web-Seminare

von und mit Juristen im  Arbeits- & Tarifrecht, Sozialversicherungs-& Beamtenrecht.

 
1/10

Praxisnah. Verständlich. Kompetent.

Web-Seminare

mit WSW-Campus

Praxisnah.
Verständlich.
Kompetent.

Hart bei der Arbeit

Unsere Web-Seminare

im 1. Halbjahr 2022

  • Urlaub -
    Was Arbeitgeber beim Start ins Urlaubsjahr 2022 beachten sollten

     

  • Das neue Statusfeststellungsverfahren und sonstige Möglichkeiten der Risikominimierung
     

  • Betriebsratswahlen 2022 und das Betriebsrätemodernisierungsgesetz
     

  • Lohnpfändung
     

  • Abmahnung und die verhaltensbedingte Kündigung Teil 1
     

  • Abmahnung und verhaltensbedingte Kündigung Teil 2
     

  • Stellenbesetzungsverfahren im öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis
    Schwerpunkt: Bewerbung
    Schwerbehinderter Teil 1

     

  • Stellenbesetzungsverfahren im öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis
    Schwerpunkt: Bewerbung
    Schwerbehinderter Teil 2

     

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses wegen Erwerbsminderung im TVöD/TV-L
     

  • Der neue §18a TVöD:
    Alternatives Entgeltanreiz-System

Alle Web-Seminare sind auch als einrichtungsbezogene Inhouse-Web-Seminare buchbar.

Behalten Sie auch 2022 den Überblick!

Fragen zum

Arbeitsrecht und

betrieblichen Sozialversicherungsrecht?

Antworten erhalten Sie in unseren

WSW-Web-Seminaren.

Dauer jeweils
9:00 Uhr bis ca. 11:30 Uhr
inkl. Pausen

98,00 € zzgl. MwSt.
zahlbar nach Rechnungstellung

Bei Modul-Buchungen Paketpreis
von lediglich 180,00 € zzgl. MwSt.

Alle Inhalte auch als Inhouse-Web-Seminar

buchbar.

Sprechen Sie uns an.

Eine kluge Entscheidung?

Wie können
Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Geld sparen?


Alternative Leistungsanreize klug eingesetzt. So bringt der § 18 a TVöD einen echten Mehrwert.

 

Das tarifvertragliche System, das Verhältnis zum Leistungsentgelt sowie die rechtlichen Möglichkeiten zur Optimierung des Entgelts werden in diesem WSW-Web-Seminar praxisnah und über alle Rechtsgebiete erläutert.

Die Inhalte:

 

  • Einführung Leistungsentgelt
     

  • Regelung des § 18a TVöD
     

  • Verhältnis zum Leistungsentgelt – geteiltes Budget
     

  • Anwendungsfälle
     

  • Nettolohnoptimierung

Ihr Referent

 

Prof. Dr. Kai Litschen
Dekan an der Ostfalia Hochschule, Brunswick European Law School (BELS)

Professur für Wirtschaftsprivatrecht mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht sowie Sozialrecht

ehem. stellvertretender Geschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Schleswig-Holstein

Freiberuflicher Dozent, Herausgeber und Fachbuchautor.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 98,00 € zzgl. MwSt.

 

Die Teilnahmegebühr ist im Anschluss an das Seminar auf Rechnung zu entrichten.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Zu den weiteren Informationen sowie der Anmeldung geht's hier:

Bergsteiger auf dem Gipfel
Person mit Geld
1/1